Adrian Muri verpasst Top Ten knapp!

Am vergangenen Samstag war das jurassische Montsevelier der Austragungsort des 6. Cross Country Mountainbikerennens im Rahmen des internationalen BMC Racing Cups. Die anspruchsvolle Strecken- führung verlief grösstenteils auf schmalen, bewaldeten Trails mit einigen Anstiegen. Mit Adrian Muri stand auch ein Fahrer des Velo Club Sursee im Startfeld der Amateur-/Masterfahrer.

Fünf Runden galt es für die 43. Fahrer zu absolvieren, was eine Gesamtrenndistanz von 23 Kilometern bedeutete. Nach den Start konnte sich Adrian Muri im vordersten Drittel einreihen. Trotzdem verliefen die ersten Runden für ihn nicht nach Wunsch, er hatte Mühe den Anschluss an eine fünfköpfige Gruppe zu halten und verlor sogar kurz den Anschluss. Mit einem Schlusseffort in der zweitletzten Runde konnte Adrian Muri jedoch aufzuschliessen und sprengte die Gruppe zugleich. Ihm gelang es so die letzte technische Passage mit anschliessender Abfahrt als erster der Gruppe zu erreichen, womit er sich den 11. Rang sichern konnte. Nach dem Rennen zeigte sich der in Schenkon wohnhafte Adrian Muri sehr zufrieden mit seinem Resultat. Die Form stimmt, insbesondere im Hinblick auf die am kommenden Sonntag stattfindende Mountainbike-Schweizermeisterschaft in Langendorf (SO), wo Adrian Muri im Rennen der Masterfahrer mit den besten über die Ziellinie rollen möchte.

Bericht: Chris Roos
Foto: Kaspar Kurmann