2-Tages-Tour nach Martigny

Die diesjährige von Hans Schmid wie immer hervorragend organisierte 2-Tages-Tour des VC Sursee führte nach Martigny, die Partnerstadt Sursees. Trotz der nicht gerade glänzenden Wettervorhersage wurden in Spiez die Autos parkiert und es ging im Regen los nach Kandersteg, wo die Velos in den Zug nach Goppenstein verladen wurden. Im etwas trockeneren Wallis ging es der Rhone entlang bis nach Martigny. Dort kam auch die Kultur nicht zu kurz. Während einer Stadtführung per „Zügli“ lernten die Fahrer und Fahrerinnen des VC Sursee die Schwesterstadt von Sursee näher kennen. Der Apéro wurde in den Mauern des bekannten und weit herum sichtbaren Schlosses „La Bâtiaz“ eingenommen. Der zweite Tag führte die Gruppe nach Aigle und über den Col des Mosses nach Chateau d’Oex. Wer noch nicht genug hatte, hängte noch den Jaunpass an. Am Schluss trafen sich alle gesund und bei bester Laune wieder in Spiez, wo sich in einer originellen „Hühnerbeiz“ noch die Gelegenheit zu einem wohlverdienten Schlusstrunk bot.