1. Frühlingstour ins Tessin

 
Freitag, 31. März 2017 – 05:50 Uhr morgens. Auf dem Dorfparkplatz in Oberkirch versammelten sich bereits etwas mehr als ein dutzend Personen und ebenso viele Rennräder. Es war noch finster, trotzdem wurden die Velos und das Gepäck eifrig auf den Clubbus und die weiteren Autos umgeladen. Denn kurz nach 06:00 Uhr ging die Fahrt los Richtung Süden.
Die erste Frühlingstour ins Tessin hat bereits Tradition, doch nicht immer war das Wetter an dieser Club-Ausfahrt so sommerlich warm. Die günstigen Bedingungen wurden genutzt und zweieinhalb Stunden nach der Abfahrt in Oberkirch befand man sich bereits im Rennradsattel hinauf zum Monte Ceneri. Nach dem kurzen Einfahren und dem obligaten Kaffee auf der Passhöhe ging die Fahrt rasant weiter in Richtung Ponte Tresa nach Italien. Begleitet von Sonnenschein und den warmen Temperaturen war das Auf und Ab über die Landstrassen Italiens ein wahrer Genuss: Die Route führte in Richtung Lago di Varese, an den Lago Maggiore und dessen Ostseite wieder hinauf zurück gegen Locarno. Alle Teilnehmer genossen unfallfrei „la dolce vita“ und kehrten mit 150km mehr in den frisch gebräunten Beinen zurück zum Ausgangspunkt.
Bericht & Bilder: Chris Roos